Farbe am Morgen

Nachdem jeder Promotext über österreichische, zumal Wiener Musiker zumindest eine Referenz an die kulturell doch recht reichaltige Vergangenheit der Stadt (wahlweise Mozart / Falco / K&D) braucht, machen wir’s an dieser Stelle ganz explizit und präsentieren euch die neuen Pratersterne am Himmel des Mozambin-Disco und Sissi-House Riesenrads:
Burnin Tears aka Simonlebon und Lee Stevens.
Die beiden schmeißen nach Zwischenstopps bei Klein und Tjumy Records seit mittlerweile 4 Jahren nicht nur das allerliebste LuvShack Plattenlabel das so illustre Namen wie Rotciv, LeSale oder Dj Rocca zu seinem Roster zählt, sondern produzieren und remixen auch beide zusammen – respektive solo – unter mannigfachen Pseudonymen.