ORGANIC

flyer_20120504_small_internet

Wenn MARIO & VIDIS (SILENCE MUSIC/LIT) am 4. Mai im Zuge der ORGANIC Reihe in der Prielmayerstrasse auflegen, bedeutet das für ein Booking im Jahre 2012 einen logistisch relativ aufwendigen Trip. Schließlich kommen die beiden nicht wie mittlerweile neunzig Prozent der restlichen DJ´s aus Berlin oder London, nein die Route heißt Vilnius-Kopenhagen-München-KONG. Das allein macht die Jungs um Vidmantas Cepkauskas alias Vidis und Mario Basanov schon besonders. Während sie in ihrer Heimat Litauen Popstars sind und als die wahren Gründer der House-Szene gelten, zieht der Erfolg ihres letzten Albums Changed nun auch international große Kreise. Veröffentlichungen auf Future Classic, Best Works und Endless Flight, oder auch ein Remix von Soul Clap setzen Ausrufezeichen, die auch in München nicht ungehört blieben und so beehrt das Baltische zum ersten Mal das Bayrische. Ihr Sound klingt unaufgeregt, leicht melancholisch und ja, bezogen auf den ein oder anderen Vocal House Track auch ein bisschen reaktionär. Sie selber nennen ihre fast ausschließlich in Moll gehaltenen Produktionen gern “sad music to make people dance”. Neben diesem Quäntchen Melancholie zieht sich durch die Produktionen des Duos vor allem die Sehnsucht nach etwas “Echtem”. Zwar ist jeder Track in seiner Essenz computerbasiert, doch alle Stücke enthalten auch etwas Analoges – ob Vocals, Trompete, Drums oder einen analogen Synthesizer und erzeugen damit ein besonderes Gefühl, das fast wie ein Live-Eindruck klingt. Laut Vidis ist die House-Szene in Vilnius derzeit so kreativ wie nie zuvor, und wer schafft es wohl am besten, das gut gehütete Geheimnis zu lüften, das Litauens House- und Techno-Szene derzeit für den Rest der Welt noch darstellt? Kong it is…

 

 

http://soundcloud.com/mariovidis