RITOURNELLE

Untitled-1

LUKE ABBOTT live
https://soundcloud.com/lukeabbottmusic

 

STAAB
https://soundcloud.com/tobias-staab

 

 

LUKE ABBOTT hat wieder ein Album fertig. Natürlich ein großes Album und natürlich auf BORDER COMMUNITY, das Label, das nach wie vor die Standards auf der Grenzlinie zwischen intelligenter Elektronik und neuer Körperlichkeit setzt. Als ABBOTT seinerzeit mit James Holden in der alten Registratur ankam und seine abstrakte Vision von künftiger Intelligent Dance Music vom Stapel ließ, kam es zum kollektiven Verlust der Contenance. Psychoaktiv, brutal und irgendwie schön fühlte sich das an, als der freundliche Nerd niederfrequente Drones und gleißende Flächen durch unsere Körper jagte. Damals studierte er noch elektroakustische Komposition. Das war auch noch zeitlich vor seinem wegweisenden Album „Holkham Drones“, auf dem er das subkutane Rauschen seiner ländlichen Heimat in Norfolk verarbeitete und in bester Mid-90er-Warp-Tradition bekannte Dance Strukturen zerhackte und in Watte packte, um uns damit zu verführen und uns zu zerschmettern. Seitdem erschien eine Vielzahl von flirrenden, flackernden und fluoriszierenden Tracks und Remixes, etwa das wunderbare „Modern Driveway“ auf Gold Pandas Notown-Label oder die phantastische Neuinterpretation von Jon Hopkins’ Überhit „Open Eye Signal“. Vom neuen Album, das noch diesen Juni releast wird, ist bereits ein Stück namens „Amphis“ als Youtube-Video erschienen, bei dem LUKE ABBOTT mit seinem Modular Synthesizer im Freien Einblick in die kosmische Musik der Gegenwart gewährt. Man fragt sich, als was das einmal bezeichnet werden könnte, was das irgendwann gewesen sein wird. Advanced Avantgarde Techno? Ambient 3.0? Oder wird man in fünfhundert Jahren einfach von einer niemals enden wollenden Ära des Krautrock sprechen? Bei Ritournelle präsentiert LUKE ABBOTT jedenfalls bereits vorab die neuen Stücke seines Albums. Schon lange haben wir uns nicht mehr derart auf einen Live-Act gefreut.

 

Please feel invited

 

La Ritournelle

 

EVENT