RITOURNELLE

665265_133379093477108_1199370392_o

Da es mit Nathan Fake doch noch etwas dauern wird, haben wir uns für November nach einem würdigen Ersatz umgesehen: So… what about AGORIA?
Wir hoffen, Ihr seid genauso begeistert, wie wir. Schließlich gehört der kleine Franzose nicht nur zu den größten DJs, die derzeit elektronische Exzentrik ineinanderschieben, er ist auch einer der interessantesten Produzenten dieser Tage: Zwischen experimenteller Border Community Geste, Jazz, glühendem Detroit und jeder Menge Pop-Appeal schafft AGORIA seinen unverwechselbaren Sound, der hin-, mit- und wegreißt, wie kein anderer. Immerhin durfte er gleich nach James Holden einen „At the Controls“ Mix releasen, einen „Balance“ Mix hat er auch schon, einen auf „Fabric“ sowieso. Nicht umsonst war entsprechend sein diesjähriges Set beim legendären Olympiapark RAVE AUTONOMICA das unumstrittene Highlight.

 

Als Produzent war schnell klar, dass sein Händchen weit über das eines Dancefloor-Funktionalistenhinausgeht, weswegen er wohl auch bald bei PIAS – der Heimat von Souwax, Soap & Skin oder den Editors – unterkam. Vor zwei Jahren releaste der Macher des Nuits Sonores Festivals zudem sein viertes (und wahrscheinlich bestes) Album “Impermanence” auf dem eigenen Imprint Infiné und führte vor, was elektronische Musik alles sein kann: Rave, Sex, Pop – und doch immer weit weg Mainstream. Mit dabei: Das vielleicht verführerischste Carl Craig Vocal ever. Alles gute Gründe, warum dieser Herr bei RITOURNELLE spielen sollte. Unterstützt wird er wie immer von STAAB, der wieder einmal mit Kraut House und Ravetronica liebäugelt.May Noise be with you.

La Ritournelle

 

>>> FB EVENT <<<