WHEN I DIP

WID_LAZER_PLAKAT

„Kannst du mich sehen, Patrick?“ – „Nein, es ist zu laut hier, Spongebob!“

 

Packt euren Bass Fanschal ein, wir haben Gäste aus Amerika im Kong!
Pferde malen sie auf ihre Hausaufgabenhefte und sie sind all about Clubmusik, Munition und Mädchenzöpfe. Sie sind Lazer Sword. Zwei feine Kerle, die man in unseren Breiten nur sehr selten live zusammen sieht. Liegt wohl daran, dass einer in Berlin und einer in L.A. wohnt. Für ihren Sound scheint das aber überhaupt kein Hindernis zu sein: Auf dem neuen Album „Memory“, erschienen auf Modeselektors Monkeytown Records, fügen sich 80er Electro, Detroit Techno und verschiedenste UK Futurism-Einflüsse sexy und smooth ineinander. Und natürlich gibt’s untenrum immer ordentlich erwachsenen Bass in die Magengegend. Keta statt Kita. Laser-Pointe.

 

When I Dip You Dip We Dip. Im Kong. Mit Lazer Sword.

 

when i dip_fb

 

lazer sword